Biofanal bei Scheidenpilz Vaginaltabletten

PDF ansehen/herunterladen
Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Biofanal® bei Scheidenpilz Vaginaltabletten 100 000 I.E.

Wirkstoff: Nystatin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

  • Wenn Sie sich nach 3 bzw. 6 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt

Biofanal ist ein spezifisch gegen Hefepilze (Candida albicans und andere Candida-Arten) wirkendes Mittel zur Behandlung von Hefepilz-Infektionen der Scheide.

Biofanal wird angewendet zur Behandlung von Infektionen der Scheide, die durch Nystatin-empfindliche Hefepilze (Candida albicans, Candida glabrata u.a.) hervorgerufen worden sind (Fluor, Vaginitis).

Biofanal darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Nystatin oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Kinder

Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird von einer Anwendung bei sehr untergewichtigen und unreifen Frühgeborenen abgeraten.

Worauf müssen Sie noch achten?

Aufgrund des in Biofanal enthaltenen Wirkstoffs Nystatin sind gelbliche Verfärbungen der Unterwäsche möglich. Diese lassen sich durch normales Waschen wieder entfernen.

Anwendung von Biofanal zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen / anzuwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Nystatin, der Wirkstoff in Biofanal wird in therapeutischer Dosis, über die intakte Haut oder über die Schleimhäute kaum resorbiert. Nystatin passiert die Plazentaschranke nicht, und ein Übertritt in die Muttermilch ist ebenfalls nicht zu erwarten.

Biofanal kann während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Um eine aufsteigende Infektion bei bestehender Schwangerschaft zu vermeiden, müssen vor dem Einführen der Vaginaltablette gründlich die Hände gewaschen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Kurzzeittherapie:

An 3 aufeinander folgenden Tagen sind vor dem Schlafengehen 2 Vaginaltabletten tief in die Scheide einzuführen.

6 Tage-Therapie:

An 6 aufeinander folgenden Tagen ist vor dem Schlafengehen eine Vaginaltablette tief in die Scheide einzuführen.

Bitte waschen Sie sich vor dem Einführen der Vaginaltablette gründlich die Hände.

Durch eine ärztliche Nachuntersuchung sollte geklärt werden, ob die Behandlung erfolgreich verlaufen oder fortzusetzen ist. In letzterem Fall kann die Behandlung bis zur endgültigen Heilung verlängert werden.

Die Behandlung sollte zweckmäßigerweise nicht während der Menstruation durchgeführt werden bzw. vor deren Beginn abgeschlossen sein.

Kinder und Jugendliche

Da keine ausreichenden Daten zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen vorliegen, sollte die Behandlung in Absprache mit einem Arzt erfolgen.

Wenn Sie eine größere Menge von Biofanal angewendet haben, als Sie sollten:

Vergiftungserscheinungen sind auch bei Überdosierung von Biofanal kaum zu erwarten, da der in Biofanal enthaltene Wirkstoff Nystatin bei vaginaler Anwendung nur in geringen Mengen in die Blutbahn übergeht. Verständigen Sie bei Verdacht auf eine Überdosierung bitte auf jeden Fall einen Arzt!

Wenn Sie die Anwendung von Biofanal vergessen haben:

Sie sollten die Behandlung am nächsten Tag fortsetzen und die Behandlungsdauer entsprechend um einen Tag verlängern.

Wenn Sie die Anwendung von Biofanal abbrechen:

Zur Erzielung des erwünschten Therapieerfolges halten Sie sich bitte an die im Abschnitt „Wie ist Biofanal anzuwenden?" empfohlene Behandlungsdauer oder an die ärztlich verordnete Anwendungsvorschrift. Die Behandlung sollte nicht ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt unterbrochen oder vorzeitig beendet werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000) können Brennen und Juckreiz auftreten.

Beim Auftreten von Nebenwirkungen sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: http://www.bfarm.de anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 25 °C aufbewahren.

Was eine Tablette Biofanal enthält:

Der Wirkstoff ist: 100 000 I.E. Nystatin.

Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Maisstärke.

Wie Biofanal aussieht und Inhalt der Packung

Hellgelbe, längliche, bikonvexe Tabletten; Packungen mit 6 und 12 Vaginaltabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH, D-96045 Bamberg, Telefon: 0951/6043-0, Telefax: 0951/604329

E-Mail: info@dr-pfleger.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2020.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Patienteninformation zu Biofanal

Liebe Patientin,

mit Biofanal haben Sie ein Pfleger-Arzneimittel erhalten, das Ihnen helfen wird, Ihre Hefepilz-Infektion der Scheide wirksam zu behandeln. Halten Sie sich bitte an die empfohlene Dosierung, damit Biofanal seine volle Wirksamkeit entfalten kann.

Nystatin ist ein biologischer Wirkstoff, der spezifisch gegen Hefepilze (Candida albicans und andere Candida-Arten) wirkt. Er ist zur Behandlung von Hefepilz-Infektionen der Haut, der Vaginalschleimhaut und des Magen-Darm-Kanals geeignet.

Da Nystatin bei vaginaler Anwendung praktisch nicht in die Blutbahn übergeht, ist die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit möglich. Bei der Behandlung von Pilzinfektionen müssen sämtliche Pilzherde auf der Haut und der Vaginalschleimhaut beseitigt werden, um Rückfälle zu vermeiden.

Wenn Sie im Zusammenhang mit der Anwendung Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, der Sie entsprechend beraten wird.

Darüber hinaus beachten Sie auch bitte folgende Hinweise:

Normale Seife greift den Säureschutzmantel an.

Besser geeignet sind milde Reinigungsmittel mit neutralem oder saurem pH-Wert.

Bei der Wahl von Slipeinlagen sollten atmungsaktive Produkte den Vorzug erhalten.

Gleiches gilt bei der Wahl der Unterwäsche. Am besten geeignet ist Baumwolle.

Wechseln Sie täglich Handtücher und Unterwäsche und waschen Sie diese bei mindestens 60 °C.

Vor einer Infektion schützt eine wichtige Regel:

Nach dem Toilettengang von vorne nach hinten wischen.

Viele Frauen haben Hefepilze im Darm, so dass die „Ansteckung“ mit eigenen Erregern geschieht.

Wechseln Sie täglich Handtücher und Unterwäsche und waschen Sie diese bei mindestens 60 °C.

Vor einer Infektion schützt eine wichtige Regel:

Nach dem Toilettengang von vorne nach hinten wischen.

Viele Frauen haben Hefepilze im Darm, so dass die „Ansteckung“ mit eigenen Erregern geschieht.

Ihre Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH wünscht Ihnen gute Besserung.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Biofanal® bei Scheidenpilz Vaginaltabletten 100 000 I.E.

Hefepilzspezifisches Antimykotikum

Suchfenster